BannerbildBannerbildBannerbild
zusammen lernen & wachsen.
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Herzlich willkommen

Covid 19

Aktuelle Informationen zu Covid 19 (Stand 5. 1. 2021)

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

zunächst einmal möchten wir euch und Ihnen ein frohes und gesundes neues Jahr wünschen!

Die Hoffnung, dass im neuen Jahr alles besser wird, wird in den nächsten Wochen wohl noch nicht erfüllt. Wir starten im neuen Jahr so, wie wir das alte beendet haben: mit (fast) keinen Schülern. Die Vorgaben bzw. Briefe vom Kultusminister habe ich gestern geschickt. Im Folgenden möchte ich darüber informieren, wie es bei uns ab Montag im Detail laufen wird.

Vom 11.01. - 29.01.2021 gilt für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 9 das Szenario C, also Lernen zu Hause. Wir möchten das Homeschooling so organisieren, wie bereits vor den Ferien:

  • Die Schülerinnen und Schüler erhalten von ihren Klassenlehrern am Sonntagnachmittag einen Wochenplan mit den Aufgaben für die folgende Woche (Montag bis Donnerstag). Der Wochenplan ähnelt von der Stundenverteilung dem Stundenplan. Die Eltern können diesen Plan für ihre Kinder ausdrucken.
  • Zusätzlich werden die Kollegen die Aufgaben auch ins Modul "Aufgaben" stellen, denn darüber kann dann die Rückmeldung erfolgen.
  • Für die Jahrgänge 5 bis 7 werden alle Aufgaben bereits am Sonntag freigeschaltet. Sie sollen gemäß dem Wochenplan an den jeweiligen Wochentagen morgens bearbeitet werden. Die Rückmeldung muss in der Regel bis Donnerstagabend, 18:00 Uhr erfolgen.
  • Für die älteren Schülerinnen und Schüler (Jahrgang 8 und 9), die gerne mal länger schlafen, werden die Aufgaben immer erst am entsprechenden Wochentag von morgens 8:00 Uhr bis mittags 14:00 Uhr freigeschaltet sein, denn wir sind der Meinung, dass diese Schüler ein wenig mehr "Motivation" brauchen, um morgens aus dem Bett zu kommen. Bis spätestens 14:00 Uhr muss dann auch die Rückmeldung erfolgt sein.
  • Sofern keine plausible Entschuldigung vorliegt, werden nicht oder zu spät zurückgemeldete Aufgaben als Hausaufgabenstrich gewertet, was sich bei Häufung negativ auf das Arbeitsverhalten auswirken kann.
  • Freitag ist - wie gehabt - der Kontrolltag, an dem die Schülerinnen und Schüler die Lösungen zur Selbstkontrolle erhalten.

Für die Schülerinnen und Schüler des Abschlussjahrgangs 10 gilt prinzipiell Szenario B, allerdings ist es möglich, "bei ausreichenden räumlichen Kapazitäten auch komplette Klassen bzw. Kurse in der Schule zu unterrichten". Dafür müssen die Klassen geteilt und parallel unterrichtet werden. Wir halten dies für sinnvoll und an unserer Schule coronakonform umsetzbar:

  • Beide Klassen 10 kommen vollständig jeden Tag zur Schule und werden laut Stundenplan in den zwei bekannten Gruppen von ihrem jeweiligen Fachlehrer in zwei benachbarten Räumen parallel unterrichtet.
  • Bei der 10b wird die Gruppe 1 in ihrem Klassenraum unterrichtet, die Gruppe 2 direkt nebenan im Klassenraum der 8b.
  • Zur räumlichen Entzerrung soll die 10a unten unterrichtet werden: die Gruppe 1 im Klassenraum der 7c und die Gruppe 2 im Klassenraum der 5c.
  • Der jeweilige Lehrer unterrichtet immer die ganze Klasse, also beide Gruppen in den benachbarten Räumen parallel.
  • Wichtig ist, dass überall der Mindestabstand eingehalten wird.
  • Die Mund-Nasen-Bedeckung darf nur abgenommen werden, wenn sich die Schüler mit Mindestabstand draußen aufhalten. 
  • In den Pausen halten sich alle Schülerinnen und Schüler grundsätzlich auf dem Schulhof auf, bei schlechter Witterung in der Pausenhalle.

Da das Schreiben von Klassenarbeiten möglich ist, kann es sein, dass die eine oder andere Klasse einmalig an einem Tag für eine Arbeit zur Schule kommen muss. Das wird aber die Ausnahme sein. Die Fachlehrer werden die Schüler dann rechtzeitig informieren.

Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6, von denen mindestens ein Elternteil in betriebsnotwendiger Stellung in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichem Interesse tätig ist, wird eine Notbetreuung von 8:00 bis 13:00 Uhr angeboten. Wenn Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, bitte ich Sie, Ihr Kind bei mir anzumelden.

Darüber, wie die Zeugnisausgabe erfolgen wird, haben wir noch keine Informationen. 

Auch wenn Schule mal wieder anders laufen wird, bin ich mir trotzdem sicher, dass uns der Start nach den Weihnachtsferien gut gelingen wird.

Gerne könnt ihr/ können Sie mich bei Fragen anschreiben oder anrufen.

Viele Grüße

Christin Fragge

Ministerbrief an die Eltern

Ministerbrief an die Eltern in einfacher Sprache

Ministerbrief an die Schüler*innen
 

Schaubild Erkrankung

Was tun, wenn mein Kind Krankheitssymptome zeigt? (Stand 08. 09. 2020)

Wenn Ihr Kind Krankheitssymptome zeigt, gilt grundsätzlich der Fahrplan der Landesschulbehörde, den sie hier zum Download finden: 

Schaubild Krankheit

Albert Schweitzer

Das sind wir!

Die Albert-Schweitzer-Realschule Lohne steht für ein gemeinschaftliches, modernes Lernen nach den Grundwerten Albert Schweitzers. In einem sympathischen und offenen Umfeld lernen unsere Schülerinnen und Schüler nicht nur die Inhalte der Unterrichtsfächer, sondern auch den Wert einer solidarischen Schulgemeinschaft, gegenseitigen Respekt zwischen Schülerinnen, Schülern, Lehrerinnen und Lehrern und die Ehrfurcht vor dem Leben. Sie lernen auch den Umgang mit moderner Technik, finden Orientierung in der Berufswelt und erhalten eine zukunftsorientierte Bildung nach aktuellen pädagogischen Maßstäben.

 

Ab dem Jahrgang 5 erwerben die Schülerinnen und Schüler Kompetenzen im Umgang mit Tablets, ab dem Jahrgang 8 führt unsere Schule Tablet-Klassen. Alle unsere Unterrichtsräume sind mit modernster Präsentationstechnik ausgestattet und kritische Medienbildung wird vom Anfang an geschult. 

 

Wir beraten und unterstützen unsere Lernenden (auch nach individuellen Förder- und Unterstützungsmodellen) und arbeiten Hand in Hand mit Eltern und Erziehungsberechtigten sowie den wichtigen Ansprechpartnern im Landkreis. Auch eine enge Vernetzung mit der lokalen Wirtschaft ist in Form von Unternehmenspartnerschaften gegeben.

 

Die Albert-Schweitzer-Realschule steht für Zusammenhalt, Lust am Lernen und individuelle Förderung.

Bildrechte: Pixabay

Änderung der Ferientermine 2023/2024

 

Die Termine der Schulferien 2023/2024 ändern sich geringfügig. Dies betrifft die Oster- und Herbstferien. Die neuen Termine lauten:

 

Herbstferien 2023: Montag, 16. 10. bis Montag, 30. 10.. Der 31. 10. ist Reformationstag.

Osterferien 2024: Montag, 18. 3. bis Donnerstag, 28. 03.

 

Bitte nehmen Sie diese Änderungen zur Kenntnis!

Kontakt
 

Telefon: ( 04442 ) 921170

Fax: ( 04442 ) 921172

E-Mail:

Klapphakenstraße 31
49393 Lohne

 
 
Termine